Eilmeldung

Eilmeldung

Schottland will Lockerbie-Ermittlungen neu ankurbeln

Sie lesen gerade:

Schottland will Lockerbie-Ermittlungen neu ankurbeln

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Ermittlungen zum Lockerbie-Anschlag erhofft sich Schottland die Unterstützung des neuen libyschen Regimes. Die Staatsanwaltschaft bat den Übergangsrat um Zugang zu Dokumenten.

Bei dem Anschlag auf ein US-Flugzeug über dem schottischen Ort Lockerbie waren 1988 270 Menschen getötet worden. 2001 wurde Abdel Bassit Mohammed al-Megrahi als einziger für den Anschlag verurteilt.

Einerseits, erklärte Libyens Justizminister Mohammed al-Alagi, sei der Fall Megrahi abgeschlossen. Es sei unmöglich, ein und dieselbe Person zweimal für das gleiche Delikt zu verurteilen.

Doch nach Meinung der Staatsanwaltschaft ist die neue libysche Regierung nach wie vor bereit, bei der Aufklärung des Anschlags zu helfen. Sie vermutet weiter Libyens Geheimdienst hinter dem von al-Megrahi durchgeführten Anschlag.

Der war 2009 begnadigt und von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi mit offenen Armen empfangen worden, nachdem bei ihm eine Krebserkrankung im Endstadium diagnostiziert worden war. Auch heute lebt er weiter im Kreis seiner Familie in Libyen.