Eilmeldung

Eilmeldung

Silberschatz vor Irland entdeckt

Sie lesen gerade:

Silberschatz vor Irland entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Vor der Küste Irlands ist ein Schiffswrack mit vermutlich 200 Tonnen Silber entdeckt worden. Mit einem Gegenwert von 154 Millionen Euro ist es der größte Edelmetallfund in einem Schiffswrack, den es jemals gegeben hat. Die “SS Gairsoppa” befand sich auf der Fahrt von Indien nach Großbritannien, als sie im Februar 1941 vor der Küste Irlands von einem deutschen U-Boot versenkt wurde. Die US-Bergungsfirma Odyssey Marine Exploration spürte das Wrack in 4,7 Kilometern Tiefe. Im kommenden Frühjahr will sie mit der Bergung beginnen. Odyssey hatte 2010 die Ausschreibung zur Bergung des Wracks gewonnen und darf 80 Prozent des Fundes behalten, die restlichen 20 Prozent stehen dem britischen Staat zu.