Eilmeldung

Eilmeldung

Strauss-Kahn wehrt sich gegen Diallos Zivilklage

Sie lesen gerade:

Strauss-Kahn wehrt sich gegen Diallos Zivilklage

Schriftgrösse Aa Aa

Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat von einem New Yorker Gericht verlangt, die Zivilklage der Hotelangestellten Nafissatou Diallo gegen ihn fallenzulassen. Diallos Anwälte hatten Anfang August diese Klage eingereicht. Darin wird eine finanzielle Entschädigung verlangt, denn Strauss-Kahn habe die 32-jährige Frau aus Guinea in dem Hotelzimmer überfallen und zum Oralsex gezwungen. Strauss-Kahn argumentiert nun, er habe nach internationalem Recht zum Zeitpunkt der Anklage Immunität genossen, könne also gar nicht belangt werden.

Die Forderung Strauss-Kahns kommt kurz vor einem brisanten Termin: Am Donnerstag dieser Woche wird er sich mit der französischen Journalistin Tristane Banon treffen. Banon beschuldigt Strauss-Kahn, sie im Jahr 2003 bei einem Interview sexuell belästigt zu haben. Inzwischen räumte DSK ein, er habe versucht, sie zu küssen.