Eilmeldung

Eilmeldung

Konferenz: Nachfrage nach Flüssiggas steigt deutlich

Sie lesen gerade:

Konferenz: Nachfrage nach Flüssiggas steigt deutlich

Schriftgrösse Aa Aa

Die weltweite Nachfrage nach Flüssiggas dürfte sich in den kommenden Jahren deutlich erhöhen. Zu dieser Einschätzung kommen Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft beim 24. Branchentreffen in Doha, der Hauptstadt Qatars.

Allein 2010 gab es trotz Krise einen Zuwachs von drei Prozent, getragen vor allem von Schwellenländern.

Die Flüssiggasindustrie erlebe derzeit eine hervorragende Periode, obwohl die Weltwirtschaft alles andere als im Aufwind sei, meint Michael Kelly vom internationalen Flüssiggas-Verband. Aber einige aufstrebende Staaten hätten einen großen Nachholbedarf.

Angesichts schwindender traditioneller Energiequellen rechnen Experten in den nächsten zehn Jahren mit einer Verdopplung der Nachfrage nach Flüssiggas. Allerdings dürften der Preis stabil bleiben, da das Angebot ebenfalls steigt.

Dennoch steht die Industrie vor großen Herausforderungen. Und die betreffen Infrastruktur und Distributionsnetze – beides hängt stark von der politischen Stabilität in den Produktionsländern ab.

Unter Flüssiggas versteht man etwa Propan, Butan und deren Gemische, die bei Raumtemperatur unter vergleichsweise geringem Druck flüssig bleiben.

Dadurch wird auch der flexible Transport möglich, nämlich nicht über Pipelines, sondern mit Schiffen und Tankwagen.