Eilmeldung

Eilmeldung

Nicht mehr Affe, aber auch noch nicht ganz Mensch

Sie lesen gerade:

Nicht mehr Affe, aber auch noch nicht ganz Mensch

Schriftgrösse Aa Aa

Rund zwei Millionen Jahre alten Knochenfunde aus Südafrika faszinieren die Forscherwelt. Denn es handelt sich ihrer Ansicht nach um den ältesten menschlichen Urahnen namens Australopithecus sediba. 2008 war man in der Nähe von Johannesburg auf die Skelettüberreste dieser Frühmenschenspezies gestoßen. Eine eingehende Untersuchung der Knochenfunde brachte das Wissenschaftlerteam zur Schlussfolgerung, hierbei handle es sich um das sogenannte missing Link, das evolutionäre Bindeglied zwischen Affe und Mensch.