Eilmeldung

Eilmeldung

"Les hommes libres": Wie Muslime im Zweiten Weltkrieg Juden retteten

Sie lesen gerade:

"Les hommes libres": Wie Muslime im Zweiten Weltkrieg Juden retteten

Schriftgrösse Aa Aa

Paris im Jahre 1942. Frankreichs Hauptstadt ist von den Deutschen besetzt, als Younis, ein junger algerischer Schwarzmarkthändler von der Polizei verhaftet und mit einem besonderen Auftrag versehen wird: Er muss die Oberhäupter der Großen Pariser Moschee ausspionieren, denn die sollen unter ihrem Mufti Si Kadour Ben Ghabrit Juden und Kämpfer der

Résistance vor den Nazis verstecken und mit falschen

Papieren ausstatten. Der französische Film des Regisseurs Ismael Ferroukhi wirft nun erstmals ein Licht auf dieses wenig bekannte Kapitel der Geschichte. Ferroukhi: “Diese Leute lebten in Paris und haben bei der Résistance mitgemacht. Das heißt, Muslime spielen auch eine Rolle in der französischen Geschichte. Bis jetzt werden sie aber ausgeschlossen. Ich habe noch nie Bilder oder Dokus darüber gesehen, es gibt kein Material.”

Historiker sind sich nicht ganz einig darüber, wie viele Menschen ihr Leben der Zuflucht in der Pariser Moschee verdanken. Manche sprechen von bis zu 1600 Personen, andere gehen von rund 500 aus. Der Historiker Benjamin Stora hat das Filmteam während der Arbeiten beraten. “Betroffen waren vor allem sephardische Juden, die arabisch sprachen und beschnitten waren. Sie konnten Dokumente bekommen, die sie zu Muslimen machten. Dadurch konnten viele gerettet werden. Dies ist bekannt. Es gibt zwar kaum Dokumente in den Archiven, aber viele Berichte.”

Dalil Boubakeur, der aktuelle Leiter der Moschee, hat ein Dokument aus dem Jahr 1940 ausgegraben, das zeigt, wie die Behörden des autoritären Vichy-Regimes Si Kadour Ben Ghabrit, den damaligen Moschee-Leiter, verdächtigten. Er erzählt: “Ich habe einen Brief eines Vichy-Minister gefunden, in dem steht, dass die deutschen Behörden das Personal der Moschee verdächtigten, Dokumente an Juden zu verteilen, die bezeugten, dass ihre Inhaber Muslime seien.” Diese nur wenig bekannte Rolle der Muslime bei der Rettung von Juden im zweiten Weltkrieg erhält nun mit “Les hommes libres” ein filmisches Denkmal. Der Streifen ist in Frankreich in den Kinos.