Eilmeldung

Eilmeldung

Rendezvous Strauss-Kahn/Banon - vor Ermittlern

Sie lesen gerade:

Rendezvous Strauss-Kahn/Banon - vor Ermittlern

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn (DSK) hat sein mutmaßliches Opfer Tristane Banon getroffen – vor Ermittlern der französischen Justiz.

Die Pariser Autorin hatte den Politiker wegen versuchter Vergewaltigung angezeigt und die Begegnung mit Strauss-Kahn gefordert.

Gegenüberstellung und gemeinsame Vernehmung waren Teil der Vorermittlungen – ob ein formelles Ermittlungsverfahren aufgenommen wird, entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Strauss-Kahn bestreitet bislang jegliche Gewaltanwendung gegenüber der Frau. Bei seiner ersten Vernehmung hat er allerdings nach Medienberichten einen Anmachversuch eingeräumt. Öffentlich hatte er bisher beteuert, das Treffen sei völlig normal verlaufen.

Banon, heute 32 Jahre alt, gibt an, der 62-Jährige sei vor gut acht Jahren über sie hergefallen. Die beiden hatten sich zu einem Interviewtermin getroffen. Die junge Frau hatte ihn erst Anfang Juli dieses Jahres angezeigt.

Zu diesem Zeitpunkt stand DSK noch wegen ähnlicher Vorwürfe eines Zimmermädchens in New York unter Anklage – das Verfahren ist mittlerweile eingestellt.

Sollte auch der Fall in Frankreich zu den Akten gelegt werden, hat Banon bereits ein Zivilverfahren angekündigt.

mit dpa, AP, Reuters