Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Taifun nimmt Kurs auf Vietnam


China

Taifun nimmt Kurs auf Vietnam

“Nesat” hat Südchina erreicht. Er ist in dieser Saison bereits der 17. Taifun und mit einer Geschwindigkeit von mehr als 150 Stundenkilometern auch der stärkste, der über die Insel Hainan hinwegfegt. Mehr als 58.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. China rief Schiffe und Fähren zurück. Flugzeuge blieben am Boden. Nesat nimmt nun Kurs auf Vietnam.

Auch in Hongkong mussten zahlreiche Flüge abgesagt werden. Das öffentliche Leben stand still. Die Börse der Finanzmetropole soll morgen Vormittag ebenfalls geschlossen sein. Die Schäden in Hongkong blieben begrenzt, da Nesat südlich an der Insel vorbeizog.

Tropische Wirbelstürme und Taifune ziehen regelmäßig im Spätsommer und Herbst über die Region hinweg.

Auf den Philippinen kamen bisher die meisten Menschen ums Leben. 39 Todesopfer und 31 Vermisste sind die bisherige Bilanz von Nesat. Mehr als 100.000 Tonnen Reis wurden vernichtet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Auf den Tag genau vor 70 Jahren: Das vergessene Verbrechen von Babij Jar