Eilmeldung

Eilmeldung

Beißende Hitze über Europa

Sie lesen gerade:

Beißende Hitze über Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Europa freut sich über „Sepideh“. Das Hoch mit dem iranischen Mädchennamen “Morgendämmerung” treibt die Temperaturen auf Rekordhöhen – für die Jahreszeit: 29 Grad in Großbritannien und Deutschland. Damit ist der Spitzenwert für einen 30. September geknackt – er ist 116 Jahre alt und stammt aus New York.

Altweibersommer in Devon im britischen Südwesten:

Eine Frau am Strand: “Es ist wunderbar – schön”.

Und auf die Frage:“Hält sich das denn über’s Wochenende ?”

“Ja, sicher. Und dann kriegen wir Schnee.”

Während im Hamburger Stintfang nahe den Landungsbrücken in St. Pauli Weintrauben geerntet werden und die Freibäder in Hannover die Saison verlängern, gibt es auch Leidtragende.

Die Leute hätten einfach keine Lust auf Textil, so die Mitarbeiterin einer britischen Researchfirma für den Bekleidungssektor.

Natalie Berg, Planet Retail:

“Die Verlierer sind leider die Modeketten und Warenhäuser, die sich bereits für Herbst und Winter eingedeckt haben. Sie können ihre Lager nicht so schnell anpassen wie die kleineren Einzelhändler. “

Besonders schwitzen sie am Londoner Flughafen Heathrow. Hier war 2010 vor Weihnachten der Flugverkehr nach einem Schneesturm praktisch eingefroren.

Mehr als 30 Millionen Euro wurden auf Verlangen der anderen Flughäfen in Europa ausgegeben – unter anderem habe man die Zahl der Schneeräumgeräte auf 185 verdreifacht, so das Unternehmen.

Jetzt wird der Notfall geübt. “Wir werden jedesmal besser”, so Geschäftsführer Normand Boivin.

mit Reuters, NDR