Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kirsten Dunst glänzt in "Melancholia"


Kultur

Kirsten Dunst glänzt in "Melancholia"

Ein wahres Blitzgewitter empfing Kirsten Dunst und John Hurt bei der London-Premiere von “Melancholia”. Die Schauspieler standen im Rampenlicht, nicht der Skandal. Endlich. Das Drama des Dänen Lars von Trier war einer der großen Palme-Favoriten auf dem jüngsten Festival von Cannes. Doch dann machte sich der Regisseur mit zweifelhaften Nazi-Äußerungen zur Persona non Grata. Einen Preis gab es dennoch für die Hauptdarstellerin Kirsten Dunst. Sie gilt inzwischen auch als heiße Oscar-Kandidatin für ihre Darstellung einer depressiven Frau, die dem Weltuntergang entgegenblickt. Lars von Trier verarbeitete in “Melancholia” eigene Gefühlszustände. Der Film zeigt in eindrucksvollen Bildern, wie eine Frau an ihrem Hochzeitstag in eine schwere Depression versinkt. Während der bevorstehende Zusammenstoß mit einem anderen Planeten ihre Mitmenschen in Schrecken versetzt, ist sie die Einzige, die der Apokalypse gewachsen scheint.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Bonus Interview Thomas Hampson

musica

Bonus Interview Thomas Hampson