Eilmeldung

Eilmeldung

"Nesat" zieht weiter Richtung Vietnam

Sie lesen gerade:

"Nesat" zieht weiter Richtung Vietnam

Schriftgrösse Aa Aa

Nach seiner tödlichen Passage über die Philippinen und China ist der Taifun “Nesat” auf dem Weg nach Vietnam. Er hat sich inzwischen abgeschwächt, die Behörden stuften ihn zum Tropensturm herunter.

Auf der südchinesischen Insel Hainan waren die Ausläufer des Sturms an diesem Freitag noch deutlich zu spüren. Dort und in den angrenzenden südlichen Provinzen Kanton und Guangxi zerstörte der Taifun tausende Häuser, umgestürzte Bäume versperrten die Straßen. Die Behörden brachten knapp 400.000 Bewohner der Region in Sicherheit. Schulen wurden geschlossen, zahlreiche Flug- und Fährverbindungen eingestellt.

Der amtlichen Nachrichtenagentur Neues China zufolge zog der Taifun fast vier Millionen Menschen in Mitleidenschaft.

Die Philippinen mussten derweil ihre Bilanz aktualisieren, inzwischen wurden mindestens 43 Todesopfer nach Durchzug von “Nesat” gemeldet. Und der Norden des Landes bereitet sich schon auf den nächsten Taifun vor, der an diesem Wochenende erwartet wird.

In Vietnam wurden in Vorbereitung auf “Nesat” ebenfalls tausende Häuser evakuiert.