Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Steine und Eier auf amerikanischen Botschafter

Sie lesen gerade:

Syrien: Steine und Eier auf amerikanischen Botschafter

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien ist die Wagenkolonne des amerikanischen Botschafters mit Steinen, Eiern und Tomaten beworfen worden. Verletzt wurde niemand. Der Botschafter hatte sich zuvor mit einem Anführer der Opposition getroffen. Letztes Wochenende war auch schon der französische Botschafter Ziel von Eierwürfen.

Amerikas Außenministerin wirft den Machthabern und ihren Anhängern nach diesem Vorfall Intoleranz vor. Es sei bedauerlich, sagt Hillary Clinton, dass das Regime weiterhin Gewalt gegen sein eigenes Volk anwende.

Im Weltsicherheitsrat muss Syrien wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen die Opposition nach wie vor nichts befürchten. Es gibt zwar einen Resolutionsentwurf mehrerer EU-Länder: Wichtige Länder wie Russland lehnen aber sogar schon die Androhung von Sanktionen ab – und erst recht konkrete Strafen wie Reiseverbote oder Kontosperrungen.