Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: Raucherpausen gehen jetzt von der Arbeitszeit ab

Sie lesen gerade:

Belgien: Raucherpausen gehen jetzt von der Arbeitszeit ab

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz mal eine Raucherpause: Gerne, nur zu – aber geht alles von der Arbeitszeit ab! So läuft das jetzt für die Mitarbeiter der wallonischen Regionalverwaltung, also im französischsprachigen Teil von Belgien. Wer hier eine rauchen geht, muss nun jedesmal zur Stechuhr.

“Es gibt keinen Beweis dafür, dass Raucher weniger leisten als Nichtraucher”, meint eine (rauchende) Angestellte. “Ein pflichtbewusster Mitarbeiter hat doch trotzdem zum Feierabend seine Arbeit geschafft, auch wenn er mal fünf oder zehn Minuten rauchen war.”

“Es gibt keine Regel, dass die Zeit fürs Rauchen abgezogen wird”, beteuert aber ein Vertreter der Behörde; “das gilt einfach für jedes Verlassen des Gebäudes. Ob man einen Apfel isst oder einen Spaziergang macht: Der Grund ist ganz egal.”

Raucher allerdings müssen sich jetzt auch noch verstecken, auf Höfen oder Parkplätzen: Der Anblick soll der Öffentlichkeit erspart bleiben. Das gilt allerdings auch schon in der Regionalverwaltung von

Flandern, der anderen Hälfte Belgiens.