Eilmeldung

Eilmeldung

Italiener auf dem Oktoberfest: La deutsche Vita

Sie lesen gerade:

Italiener auf dem Oktoberfest: La deutsche Vita

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in diesem Jahr haben wieder tausende Italiener das Münchner Oktoberfest besucht. Doch wo das Bier in Strömen fließt, entsteht aus der Feierfreude manchmal auch die ein oder andere Schlägerei. Deswegen sind jährlich mehrere italienische Polizisten im Einsatz, um Störenfriede unmissverständlich nach Hause zurückzuschicken.

Der Beamte Dietmar Angerer erklärt, die italienische Polizei sei seit sechs Jahren beim Oktoberfest dabei. In diesem Jahr seien 250.000 italienische Touristen hier gewesen. Und die sprächen lieber italienisch, wenn es Probleme gebe.

Traditionell am zweiten Wies’n-Wochenende zieht es die meisten Italiener nordwärts. Dann ist die Hauptferiensaison beendet und vieles günstiger, wie auch die Wohnwagen. Auf vielen bayrischen Campingplätzen ist dann ein regelrechtes Meer an italienischen Nummernschildern zu sehen. Und das zahlt sich aus: Tourismusexperten zu Folge geben Italiener täglich 150 Euro in München aus.