Eilmeldung

Eilmeldung

Familie des Opfers schockiert über Knox' Freispruch

Sie lesen gerade:

Familie des Opfers schockiert über Knox' Freispruch

Schriftgrösse Aa Aa

Die Familie von Meredith Kercher reagierte nach der Urteilsverkündung zunächst schockiert und verletzt. Meredith sei im Medienrummel völig vergessen worden, sagte ihre Schwester Stephanie.

Einen Tag später stellten sich die Angehörigen der Presse. Lyle Kercher, der Bruder des Opfers, erklärte:

“Wir akzeptieren die Entscheidung, die gestern verkündet wurde, wir respektieren das Gericht und das italienische Justizsystem. Aber wir fragen uns, wie ein Urteil, das vor zwei Jahren so klar und eindeutig schien, so komplett umgedreht werden konnte.”

Die Mutter des Opfers betonte, in ihren Augen sei das Urteil der ersten Instanz richtig gewesen. Für Arline Kercher ist der Tod ihrer Tochter nach wie vor unbegreiflich: “Unser Leben wurde völlig auf den Kopf gestellt. Was meiner Tochter geschah, ist der Alptraum aller Eltern. Es ist unvorstellbar, dass so etwas passieren konnte, noch dazu befand Meredith sich am sichersten Ort, den man sich denken kann: in ihrem Schlafzimmer.”

Nun hofft die Familie, dass die Wahrheit ein für allemal herausgefunden werden kann. Denn nur dann sei so etwas wie Vergebung möglich, sagte Lyle Kercher, andernfalls werde man nie verstehen, was in dieser Nacht in Perugia tatsächlich vorgefallen sei.