Eilmeldung

Eilmeldung

Abbas wirbt für Palästinenserstaat

Sie lesen gerade:

Abbas wirbt für Palästinenserstaat

Schriftgrösse Aa Aa

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat vor dem Europarat für die Anerkennung eines unabhängigen palästinensischen Staates geworben. Von Europa forderte er eine Unterstützung seines Volkes. Mehrfach betonte er dabei seine friedlichen Absichten:

“Wir beteuern nochmals den friedlichen Charakter unserer Initiative. Wir lehnen Gewalt und Terror in jeglicher Form ab. Ganz besonders den Staatsterrorismus und den Terrorismus, der von bewaffneten Streitkräften ausgeübt wird. Wir werden ihren Wünschen nicht nachkommen und in die Falle des Extremismus treten.”

Abbas forderte zudem einen umgehenden Stopp des israelischen Siedlungsbaus. Nur dann seien neue Friedensverhandlungen möglich.

Saeb Erekat, Verhandlungsführer der PLO machte deutlich, was er von Europa erwartet:

“Wir wissen es zu schätzen, dass die Europäer zahlen. Aber wir wollen auch, dass sie aktiv werden. Ich sage das nicht, weil ich eines morgens aufgewacht bin und meine Liebe zu Europa entdeckt habe. Wir sprechen hier von Geopolitik, von Geschichte und Interessen. Und wenn wir den Extremismus in unserem Gebiet auslöschen wollen, dann müssen wir die Wiederbesetzung verhindern. Wir glauben Europa sollte der wichtigste Partner dafür sein, und daran arbeiten wir die ganze Zeit.”