Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Hoffnung für Dopingsünder

Sie lesen gerade:

Neue Hoffnung für Dopingsünder

Schriftgrösse Aa Aa

Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne hat eine Regel des IOC gekippt, nach der Athleten, die des Dopings überführt und dafür mehr als sechs Monate gesperrt wurden, automatisch von den nächsten Olympischen Spielen ausgeschlossen werden.

CAS-Direktor Mathieu Reeb sagte:

“Heute hat der Internationale Sportgerichtshof über den Antrag des Olympischen Komitees der USA entschieden. Die so genannte Osaka-Regel muß für ungültig und unwirksam erklärt werden.”

IOC-Präsident Jaques Rogge hatte offenbar nicht mit dieser Entscheidung gerechnet. Er hat aber schon eine Idee, wie es jetzt weitergehen soll:

“Es ist schon eine Überraschung. Aber wir werden 2013 versuchen, die Anti-Doping-Regeln so zu ändern, daß sie den gleichen Effekt haben.”

2013 wird es einen neuen Anti-Doping-Code geben. Nach dem Willen des IOC sollen dann deutlich längere Dopingsperren eingeführt werden.