Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien beteiligt sich an Nato-Raketenschild

Sie lesen gerade:

Spanien beteiligt sich an Nato-Raketenschild

Schriftgrösse Aa Aa

Spanien beteiligt sich an dem Raketenschild der Nato. Vier mit einem Raketenabfangsystem ausgestattete US-Militärschiffe sollen bis zum Jahr 2013 auf einer US-Marinebasis im südspanischen Rota stationiert werden.

Spaniens Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero betonte, dass die Spanier und die Europäer von dem Raketenschild profitieren: “Bei dieser Initiative geht es um Schutz. Das System ist auf Verteidigung und nicht auf Angriff ausgerichtet. Die Allianz will damit das gesamte europäische Gebiet und seine Bewohner gegen die wachsende Gefahr von Raketen und gegen jene Staaten, die internationales Recht nicht respektieren, schützen.”

Polen, Rumänien, die Niederlande und die Türkei haben sich bereits zur Beteiligung an dem von den USA vorangetriebenen Raketenabwehrsystem bereit erklärt, das vor Angriffen von Staaten wie dem Iran schützen soll. Russland hat massive Bedenken gegen die Pläne und fühlt sich nicht ausreichend eingebunden.