Eilmeldung

Eilmeldung

Torlinien-Technik in der englischen Premier League frühestens 2013

Sie lesen gerade:

Torlinien-Technik in der englischen Premier League frühestens 2013

Schriftgrösse Aa Aa

Die englische Premier League wird die geplante Einführung der Torlinien-Technik um mindestens ein Jahr auf 2013 verschieben. Das kündigte der Generalsekretär des englischen Fußball-Verbandes, Alex Horne, in London an. Die Tests mit verschiedenen technischen Systemen hätten nicht rechtzeitig abgeschlossen werden können.

Horne sagte, Fußball sei ein frei fließendes Spiel, Gelegenheiten, ein Tor zu schießen seien aber eher selten – anders als etwa beim Tennis oder Cricket, wo die Torlinien-Technik sinnvoll sei. Im Fußball könne eine solche Technik den Spielfluss stören und die Entscheidungen des Schiedsrichters unterwandern.

Der englischen Nationalmannschaft war bei der WM 2010 im Achtelfinale gegen Deutschland ein klares Tor zum vermeintlichen 2:2 nicht anerkannt worden.

Die Schiedsrichter hatten nicht gesehen, dass der Ball hinter der Torlinie war.