Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Ausschreitungen bei Studentenprotesten in Chile

Sie lesen gerade:

Erneut Ausschreitungen bei Studentenprotesten in Chile

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Scheitern der Verhandlungen mit der Regierung sind die chilenischen Studenten am Donnerstag erneut in Santiago und anderen Städten auf die Straße gezogen. Dabei gab es wieder Ausschreitungen.

Als die Studenten statt der genehmigten Strecke ihre eigene Route nahmen, trieb Bereitschaftspolizei sie mit Wasserwerfern und Tränengas auseinander. An mehreren Stellen in Santiago errichteten Jugendliche brennende Barrikaden auf der Straße.

Rund vierzig Personen wurden verletzt, weit über hundert Demonstranten wurden festgenommen.

Es war der 37. Protestmarsch der Studenten für ein gerechteres Bildungswesen und gebührenfreies Studium.

Tags zuvor waren die Verhandlungen zwischen Regierung und Studentenvertretern nach nur knapp einer Woche gescheitert. Beide Seiten warfen sich gegenseitig die Schuld daran vor.