Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Lage am Arbeitsmarkt etwas besser als erwartet

Sie lesen gerade:

USA: Lage am Arbeitsmarkt etwas besser als erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Am US-Arbeitsmarkt gibt es einen kleinen Lichtblick: Wie das Arbeitsministerium mitteilte, wurden im September außerhalb der Landwirtschaft etwas mehr neue Jobs geschaffen als erwartet, nämlich 103.000. Experten hatten zuvor mit einem Plus von lediglich 60.000 Stellen gerechnet. Damit könnten die Ängste vor einer drohenden Rezession zumindest ein wenig gedämpft werden.

Die Arbeitslosenquote jedoch bleibt, wie schon in den vorhergegangenen zwei Monaten, bei 9,1 Prozent, und damit deutlich über jenem Wert, der als inflationsstabil gesehen wird. Viele Ökonomen befürchten, dass der US-Arbeitsmarkt über Jahre hinaus schwach bleiben wird.

Keine guten Aussichten für US-Präsident Barack Obama, der im nächsten Jahr einen Wahlkampf zu absolvieren hat. Anhaltend schlechte Wirtschaftsdaten könnten ihn seine Wiederwahl kosten.

Die Jobzuwächse im September betreffen vor allem den Dienstleistungsbereich, den Gesundheitssektor und das Baugewerbe. Zudem wurden auch die entsprechenden Zahlen der Vormonate leicht nach oben korrigiert.