Eilmeldung

Eilmeldung

Big Ben: Der Schiefe Turm von London

Sie lesen gerade:

Big Ben: Der Schiefe Turm von London

Schriftgrösse Aa Aa

Londons Wahrzeichen Big Ben ist aus dem Lot geraten. Big Ben, der Turm des Westminster-Palastes hat sich 0,26 Grad in Richtung Nordwesten geneigt, an seinem höchsten Punkt neigt er sich um einen halben Meter. Manch Tourist will das sogar mit bloßem Auge erkannt haben.

Der Kurator von Big Ben, Michael McCann, wiegelt ab. “Das ist eine alte Geschichte. Vermutlich war er schon bei seinem Bau schief. Die Viktorianer waren hervorragende Baumeister, aber selbst sie konnten einen 90 Meter hohen Turm nicht 100% lotrecht bauen. Er hat sich also schon immer etwas geneigt. Ein Bericht aus dem Jahr 2003 hat festgestellt, dass sich diese Neigung um einen Millimeter vergrößert hat”, stellt McCann fest.

Kippt Big Ben in diesem Tempo weiter, dann besteht in 4000 Jahren Einsturzgefahr für den Glockenturm. Der Schiefe Turm von Pisa ist sechzehnmal so schief.