Eilmeldung

Eilmeldung

Endspurt bei der EM-Qualifikation

Sie lesen gerade:

Endspurt bei der EM-Qualifikation

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft geht es in die heiße Phase.

Tabellenführer Frankreich und Bosnien-Herzegowina kämpfen im direkten Duell um den Gruppensieg. Den Franzosen reicht dabei ein unentschieden, sie liegen mit einem Punkt in Führung. Sie können vielleicht sogar auf die Unterstützung von Verteidiger Eric Abidal und Stürmer Kevin Gameiro hoffen, die sich bis dahin von ihren Verletzungen erholt haben könnten. Den Play-off-Platz haben beide Mannschaften aber sowieso sicher.

Portugal und Dänemark ermitteln zeitgleich im direkten Duell in Kopenhagen den Sieger der Gruppe H. Den Portugiesen genügt wegen des besseren Direktvergleichs ein unentschieden, sie müssen allerdings auf ihre wichtigsten Verteidiger Pepe and Fabio Coentrao verzichten. Christiano Ronaldo macht sich aber dennoch keine Sorgen:

“Die großen Spieler fehlen. Aber Fehler bei der Verteidigung gehören zum Spiel und oft ist es die Verteidigung, die uns hilft. Wir machen uns keine Sorgen, wir haben eine starke Verteidigung.”

Als Sieger der Gruppe A hat Deutschland seinen Platz sicher. Belgien und die Türkei müssen sich nochmal für Rang zwei ins Zeug legen. Tabellenführer Russland reicht gegen Andorra bereits ein unentschieden. Nicht so für Irland. die Insel muss gewinnen und auf eine Niederlage der Russen hoffen.

In der Gruppe C hat Italien Rang eins bereits in der Tasche. Für Estland und Serbien geht es noch um den Relegationsplatz. Sollte in der Gruppe E Schweden gegen Holland gewinnen, ist ihnen der beste zweite Platz sicher und die Qualifikation in der Tasche. Auch England ist sicher dabei, für Mazedonien reicht es sicher für die Relegation. Spanien kann sich natürlich ebenso zurücklehnen.