Eilmeldung

Eilmeldung

Liberia wählt neuen Präsidenten

Sie lesen gerade:

Liberia wählt neuen Präsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Liberianer sind an die Urnen gerufen, um ein neues Staatsoberhaupt zu wählen. Für das westafrikanische Land sind es die zweiten Wahlen seit Ende des Bürgerkriegs 2003.

Die frisch gekürte Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson-Sirleaf von der Einheitspartei bewirbt sich für eine zweite Amtszeit. Die 72-Jährige ist für ihre Anhänger ein Symbol der Hoffnung. Mit “Mama Ellen”, wie sie hier genannt wird, kam der Fortschritt: die Strom und Wasserversorgung funktioniert und die Wirtschaft entwickelt sich.

Ihre Kritiker werfen ihr vor, Korruption und Armut nicht genügend zu bekämpfen. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Sirleaf und Winston Tubman vom Kongress für Demokratischen Wandel.

Tubman ist Harvard Absolvent und Neffe des ehemaligen Präsidenten William Tubman. Vor allem Wähler, die von Ellen Johnson-Sirleaf enttäuscht wurden, könnten ihm ihre Stimme geben. Tubmans Trumpf ist sein Vize, der frühere Fussballstar George Weah, der vor allem bei den jungen Liberianern sehr beliebt ist.