Eilmeldung

Eilmeldung

Schuldspruch für Timoschenko wahrscheinlich

Sie lesen gerade:

Schuldspruch für Timoschenko wahrscheinlich

Schriftgrösse Aa Aa

Im Prozess gegen die ehemalige ukrainische Regierungschefin Julia Timoschenko in Kiew wird am Dienstag ein Urteil erwartet. Beobachter gehen von einem Schuldspruch aus. Timoschenkos Partei “Vaterland” kündigte an, dass sich Tausende Unterstützer der Politikerin vor dem Gerichtsgebäude einfinden würden.

Timoschenko soll als Ministerpräsidentin Gasverträge mit Russland zum Nachteil der Ukraine abgeschlossen haben. Analysten zufolge wäre Moskau mit einem Schuldspruch gegen Timoschenko nicht glücklich. “Russland steht auf dem Standpunkt: wenn ihr Timoschenko ins Gefängnis bringen wollt, bitte sehr, aber nicht wegen dieses Gasdeals”, meint Experte Vitali Bala. “Denn damit wird dieser Deal als ungesetzlich angesehen und das ist gegen russische Interessen.”

Das Verfahren sorgte in der Ukraine für heftige Kontroversen. Vor dem Gerichtsgebäude versammelten sich immer wieder Anhänger Timoschenkos. Die EU und die USA kritisierten den Prozeß als politisch motiviert. Beobachter meinen, dass das Urteil die Zukunft der Ukraine nachhaltig beeinflussen wird. Denn ein Richterspruch gegen Timoschenko könnte für eine weitere Abkühlung in den Beziehungen zwischen der Ukraine und der EU sorgen.