Eilmeldung

Eilmeldung

Iranischer Wissenschaftler:" Revolutionsgarden wollen Spannungen anheizen."

Sie lesen gerade:

Iranischer Wissenschaftler:" Revolutionsgarden wollen Spannungen anheizen."

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Regierung hat mitgeteilt, ihre Fahnder hätten einen Mordanschlag auf den Botschafter des Königreichs Saudi Arabien in Washington vereitelt.

Die Regierungs in Teheran weist diese Beschuldigungen als unlogisch zurück.

In Washington arbeitet der iranische Wissenschaftler Ali Alfoneh am Institut für politische Analysen “Enterprise”.

Ihm stellen wir die Frage:

Wenn man den amerikanischen Anschuldigungen glaubt, welche Strömung in der Islamischen Republik Iran könnte diesen Fehler begangen haben und welche Strömung wäre für die Konsequenzen verantwortlich?

Ali Alfoneh

Ich persönlich glaube nicht, dass der Oberste Führer des Iran hinter diesem Komplott steckt.

Der Ayatollah Khamenei ist viel zu vorsichtig, um so etwas zu machen. Es scheint, dass die Revolutionsgarden und speziell deren Arm mit Namen “Sepah Qods “ dahinter stecken. Ihr Ziel ist es, die Spannungen zu verschärfen zwischen dem Iran und den USA und Saudi Arabien.

euronews

Soll das heissen, Sie glauben, dass die “sepa qods”

nicht auf Weisung des Obersten Führers gehandelt haben sondern eigenmächtig?

Ali Alfoneh

Ich glaube, es besteht ein großer Konflikt zwischen dem Obersten Führer und seinen Leuten und den Revolutionsgarden. Und die Revolutionsgarden wollen ihren Einfluß an der Spitze des Staates bestätigen, indem sie die Spannungen zwischen dem Iran und Saudi Arabien und den USA verschärfen.

euronews

Sie wissen, dass die iranische Regierung einen relativen Einfluß in der Region hat. Glauben Sie nicht, dass es zu weit gehen würde, Botschafter dieser Region in den USA zu töten?

Ali Alfoneh

Zweifellos haben die Revolutionsgarden viele Ableger in der Region und auch in Nordafrika. In den USA agieren sie nicht auf dem gleichen Terrain.

Aber mit so einer Aktion gegen den Botschafter von Saudi Arabien, der dem dortigen König Abdullah nahesteht, kann man Spannungen anheizen zwischen beiden Ländern und ich glaube, das ist es, was die Revolutionsgarden erreichen wollen.

euronews

Die saudischen Behörden haben sich heute bei der US-Regierung bedankt für die Verhinderung des Anschlags. Glauben Sie nicht, dass die Spannungen zwischen Iran und Saudi Arabien dadurch eine neue Phase erreichen?

Ali Alfoneh

Zweifellos erreicht der kalte Krieg zwischen den beiden Ländern eine neue Phase. Und bedauerlicherweise wird das Problem fürchterliche Konsequenzen für die Islamische Republik Iran haben, sie noch mehr isolieren.

Dieses Komplott zeigt, dass die Bemührungen der Obama-Regierung, die Beziehungen zwischen Teheran und Washington zu normalisieren, total gescheitert sind und dass die iranischen Politiker und besonders die Köpfe der Revolutionsgarden keine andere Sprache sprechen als jene der Gewalt.