Eilmeldung

Eilmeldung

"Unterhosenbomber" will weitere Attentate verüben

Sie lesen gerade:

"Unterhosenbomber" will weitere Attentate verüben

Schriftgrösse Aa Aa

Der sogenannte “Unterhosenbomber”, Umar Farouk Abdulmutallab, hat vor Gericht in Detroit betont, er sei bereit, weitere Attentate zu verüben. Er bekannte sich zwar nach amerikanischen Recht schuldig. Für einen Moslem aber, so der 24-jährige Nigerianer, habe er eine tugendhafte Tat vollbracht, um den Heiligen Krieg gegen die USA fortzusetzen.

Abdulmutallab verteidigt sich selbst. Er hatte beantragt, dass keine Fotos seines verbrannten Genitalbereichs gezeigt werden sollen.

Der Antrag wurde abgelehnt.

Im Dezember 2009 hatte der Nigerianer in seiner Unterhose eine Bombe getragen, um sie auf einem Flug von Amsterdam nach Detroit zu zünden. Dies misslang ihm aber. Mitreisende konnten ihn überwältigen. Ein Zeuge sagte vor Gericht, es habe ausgesehen, als ob Abdulmutallab eine brennende Windel trage.

Ein Urteil wird in vier Wochen erwartet. Es wird mit lebenslanger Haft für Abdulmutallab gerechnet.