Eilmeldung

Eilmeldung

Prozess um Michael Jacksons Tod: Kardiologe belastet Conrad Murray

Sie lesen gerade:

Prozess um Michael Jacksons Tod: Kardiologe belastet Conrad Murray

Schriftgrösse Aa Aa

Im Prozess gegen Michael Jacksons früheren Leibarzt Conrad Murray hat ein Herzspezialist den Mediziner belastet. Er sagte, Murray habe einen schweren Fehler begangen, als er Jackson das Narkosemittel Propofol gegeben habe. Murrays Anwälte zogen die Behauptung zurück, Jackson habe das Propofol geschluckt, als Murray nicht im Zimmer war, sie bleiben jedoch dabei, dass der Popstar sich das Mittel selbst injiziert haben könnte.