Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconis 51. Vertrauensfrage

Sie lesen gerade:

Berlusconis 51. Vertrauensfrage

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Ministerpräsident muss sich am Freitag einer Vertrauensabstimmung stellen. Nachdem seine Regierung am Dienstag bei der Abstimmung über den Haushaltsabschluß 2010 eine herbe Niederlage einstecken musste, verlangte die Opposition Berlusconis Rücktritt. Dieser lehnte ab und stellte stattdessen die Vertrauensfrage.

Die Bevölkerung verliert langsam die Geduld mit Berlusconi: “Es wäre am besten, wenn er stürzt. Dann gäbe es Neuwahlen. Es sollte Neuwahlen geben, das zieht sich schon über ein Jahr hin”, findet Guido Montanari aus Rom. “Gott sei Dank gibt es Menschen, die gegen die Regierung auf die Straße gehen, damit er sieht, dass die Mehrheit der Bevölkerung gegen ihn ist”, sagt ein demonstrierender Student.

Es ist bereits das 51. Mal, dass sich Berlusconi in dieser Legislaturperiode einer Vertrauensabstimmung stellen muss. Beobachter gehen davon aus, dass die tief zerstrittene Regierung auch diesmal wieder eine Mehrheit im Parlament finden wird.