Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Schlag für Spaniens Kreditwürdigkeit

Sie lesen gerade:

Neuer Schlag für Spaniens Kreditwürdigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Erneut hat eine Ratingagentur die Kreditwürdigkeit Spaniens herabgesetzt. Standard & Poor’s senkte seine Bewertung um eine Stufe, so wie letzte Woche schon die Agentur Fitch.

Beide Agenturen bewerten Spanien jetzt mit der vierthöchsten Note. Den Ausblick sehen beide negativ. Sorgen machen ihnen vor allem Spaniens Banken: Großbanken wie Santander oder BBVA sind diese Woche ebenfalls in ihrer Bonität herabgestuft worden.

Spanien ist bei weitem nicht so hoch verschuldet wie zum Beispiel Italien, das zuletzt ebenfalls Abstufungen durch die großen Agenturen hinnehmen musste.

Standard & Poor’s begründet aber seinen Schritt mit den schlechten Aussichten für Spaniens Wirtschaft – zum Beispiel wegen hoher Arbeitslosigkeit, hoher Privatverschuldung und schlechten Aussichten bei den wichtigsten Handelspartnern.