Eilmeldung

Eilmeldung

Protestkundgebungen in Frankfurt und Berlin

Sie lesen gerade:

Protestkundgebungen in Frankfurt und Berlin

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankfurt am Main und in zahlreichen deutschen Städten haben am Samstag mehrere tausend Menschen gegen die Macht der Finanzmärkte demonstriert. In Frankfurt versammelten sich am Mittag rund 5000 kapitalismuskritiker zu einer Protestkundgebung vor der Europäischen Zentralbank. Die Kundgebungen sind Teil eines weltweiten Aktionstages. Unter den Organisatoren sind auch die Globalisierungskritiker von Attac.

Auch in Berlin gingen Tausende Menschen auf die Straßen, um Schranken für Banken zu fordern.

Unter dem Motto “Occupy Wall Street” begann die Protestwelle gegen die Finanzwelt vor etwa einem Monat als kleinere Bewegung in New York, seither hat sie dort Tausende Menschen mobilisiert und weltweit Beachtung gefunden.