Eilmeldung

Eilmeldung

Spannende Stichwahl bei Frankreichs Sozialisten

Sie lesen gerade:

Spannende Stichwahl bei Frankreichs Sozialisten

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich können die Sympathisanten der Linken heute entscheiden, ob der ehemalige sozialistische Parteichef Francois Hollande oder Parteichefin Martine Aubry bei der Präsidentschaftswahl im kommenden April gegen Staatspräsident Nicolas Sarkozy antritt. Die beiden hatten beim ersten Wahlgang der offenen Vorwahl der Sozialisten die meisten Stimmen erhalten.

Hollande gilt als Favorit, obwohl Aubry in den Umfragen der vergangenen Tage aufgeholt hat. Allerdings hatte sich der Globalisierungskritiker Arnaud Montebourg vom linken Flügel am Freitag für Hollande ausgesprochen. Er erwarte sich von ihm bessere Chancen im Kampf um die Präsidentschaft, sagte Montebourg, der beim ersten Wahlgang überraschend auf dem dritten Platz gelandet war.

“Ich will den Wechsel. Wir müssen Sarkozy aus dem Boot schmeißen. Er schwirrt um Merkel herum, während wir leiden”, sagt Jean-Marie und eine andere Wählerin findet: “Ich weiß nicht, aber gegen Sarkozy hat Hollande wohl bessere Chance. Also sieht es gut für ihn aus, aber manchmal gibt es Überraschungen!”

An der Abstimmung können sich alle Franzosen beteiligen, die sich per Unterschrift zu den “Idealen der Linken” bekennen und mindestens einen Euro in die Parteikasse spenden. Beim ersten Wahlgang stimmten 2,7 Millionen Franzosen ab.