Eilmeldung

Eilmeldung

Hollande kandidiert für Sozialisten

Sie lesen gerade:

Hollande kandidiert für Sozialisten

Schriftgrösse Aa Aa

Der Sozialist François Hollande wird bei der französischen Präsidentenwahl im kommenden Frühjahr gegen den konservativen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy antreten. Der langjährige Parteichef gewann die Stichwahl der Parti Socialiste deutlich vor seiner Rivalin Martine Aubry.

Die Parteichefin erkannte den Sieg von Hollande an.

Hollande rief die Linke zur Einheit auf. Von nun an gehe es in die echte Schlacht, man habe zwei Gegner – die Rechte und die extreme Rechte. Die Sozialisten hätten eine Mission, nämlich die Linke zu einen: Grüne und Kommunisten, alle, die bei der Präsidentenwahl in die zweite Runde kommen wollten. Hollande kam auf knapp 57 Prozent der abgegebenen Stimmen. Er gilt als glaubwürdiger Mann der Mitte und warb in den vergangenen Monaten vor allem mit seiner Bodenständigkeit. Gegner warfen ihm vor, konfliktscheu zu sein. Die französischen Sozialisten hatten erstmals in ihrer Geschichte derartige Vorwahlen organisiert. Zur Abstimmung aufgerufen waren alle linksgerichteten Franzosen unabhängig davon, ob sie der PS angehören. Die größte Oppositionspartei Frankreichs feierte ihre erste offene Abstimmung nach US-Vorbild als großen Erfolg.