Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Schwäche bedroht Kampf gegen Schuldenkrise

Sie lesen gerade:

Frankreichs Schwäche bedroht Kampf gegen Schuldenkrise

Schriftgrösse Aa Aa

Im Kampf gegen die Schuldenkrise könnte Euro-Schwergewicht Frankreich zur Schwachstelle werden. Die Rating-Agentur Moody’s kündigte an, die französische Top-Bewertung überprüfen zu wollen. Entscheidend für die Beibehaltung des stabilen Ausblicks für die Kreditwürdigkeit seien wirtschaftliche und steuerliche Reformen, schrieb Moody’s in ihrem jährlichen Kreditbericht.

Die Finanzstärke Frankreichs sei durch die Finanz- und Wirtschaftskrise geschwächt worden. In Bezug auf die Schuldensituation gehöre Frankreich mittlerweile zu den schwächsten mit “Aaa” benoteten Ländern in der Eurozone. Finanzminister François Baroin erklärte, Frankreich werde alles tun, um die Top-Kreditwürdigkeit zu behalten. Dazu gehöre auch, daß das Land bereit sei, seine Ausgaben zu kürzen.

Sollte sich die Bonität Frankreichs in naher Zukunft verschlechtern, wäre auch der Beitrag des Landes zum EU-Rettungsschirm EFSF in Gefahr. Denn die Topnote ist Voraussetzung dafür, daß der Fonds zu den besten Konditionen Geld am Kapitalmarkt aufnehmen kann. Ein Verlust des Triple-A-Ratings für Paris hätte daher zur Folge, dass das gesamte Konstrukt des EFSF in seiner jetzigen Form nicht mehr haltbar sei, hieß es bei Analysten.