Eilmeldung

Eilmeldung

Freude in Gaza: Tausende feiern Gefangenenaustausch

Sie lesen gerade:

Freude in Gaza: Tausende feiern Gefangenenaustausch

Schriftgrösse Aa Aa

Im Gazastreifen haben Zehntausende Menschen begeistert die ersten der von Israel freigelassenen palästinensischen Häftlinge begrüßt. Unter den Feiernden waren auch Hamas-Chef Ismael Hanija und Angehörige der Entlassenen. Insgesamt konnten jetzt 477 Männer und Frauen die israelischen Gefängnisse verlassen, die restlichen 550 kommen in gut zwei Monaten im Austausch gegen den israelischen Soldaten Shalit frei.

Israel hat freie Hand bei der Entscheidung, welche palästinensischen Häftlinge freikommen sollen. Viele von ihnen waren zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. In Gaza war eine riesige Bühne aufgebaut, Tausende drängte sich hier, um die Freigelassenen zu feiern und der Rede von Hamas-Führer Hanija zu folgen. Der erklärte, der Austausch der Gefangenen mache klar, dass die Palästinenser ein geeintes Volk seien.

Unter Beobachtern sind die Reaktionen geteilt. Während einige hoffen, der Gefangenenaustausch könne den Friedensprozess wieder anschieben, fürchten andere, die Hamas könnte nun durch weitere Entführungen versuchen, noch mehr inhaftierte Palästinenser freizupressen.