Eilmeldung

Eilmeldung

Gilat Schalit: Der Preis der Freiheit

Sie lesen gerade:

Gilat Schalit: Der Preis der Freiheit

Schriftgrösse Aa Aa

Blass und verschüchtert wirkte der 25-jährige Gilat Schalit nach 1941 Tagen der Geiselhaft, als er an diesem Dienstag an Israel übergeben wurde. Nach einem kurzem Gesundheitstest durfte er endlich nach Hause. Mehr als fünf Jahre ist es her, dass ein palästinensisches Kommando den Soldaten am 25. Juni 2006 von israelischem Boden verschleppte.

Schalit war damals während eines Kampfeinsatzes entführt worden. Ein Video, aufgenommen 2009 von den Geiselnehmern, war eines seiner letzten Lebenszeichen. Seitdem waren zwar zahlreiche Versuche unternommen worden, ihn auf dem Verhandlungsweg frei zu bekommen, doch galt der Preis von über 1000 Palästinensern lange als zu hoch.