Eilmeldung

Eilmeldung

Israel und Palästinenser tauschen Gefangene aus

Sie lesen gerade:

Israel und Palästinenser tauschen Gefangene aus

Schriftgrösse Aa Aa

Der Gefangenenaustausch in Israel ist ohne größere Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Der israelische Soldat Gilad Schalit wurde nach mehr als fünfjähriger Geiselhaft im Gazastreifen zurück in seinen Heimatort Mizpe Hila gebacht. Dort empfingen ihn mehrere tausend begeisterte Israelis.

Im Gegenzug ließ die israelische Seite zunächst 477 palästinensische Häftlinge frei. Insgesamt sollen in den kommenden zwei Monaten 1027 Palästinenser aus israelischen Gefängnissen entlassen werden. Mehr als 100 Palästinenser wurden ins Westjordanland gebracht, mehr als 300 in den Gazastreifen, gut 40 sollen in Drittländer abgeschoben werden. In Gaza-Stadt versammelten sich mindestens 100.000 Menschen, um Verwandte und Freunde zu begrüßen. Der Älteste an diesem Dienstag freigelassene Palästinenser war im Jahr 1983 zu einer 40-jährigen Haftstrafe verurteilt worden.