Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Patent auf Stammzellen

Sie lesen gerade:

Kein Patent auf Stammzellen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat der Stammzellenforschung in Europa enge Grenzen gesetzt. Nach einem Grundsatzurteil dürfen menschliche embryonale Stammzellen nicht für die wissenschaftliche Forschung patentiert und vermarktet werden. Denn das wäre den Richtern zufolge ein Verstoß gegen die Menschenwürde.

Hintergrund der Klage war ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen der Umweltorganisation Greenpeace und dem deutschen Neurobiologen Oliver Brüstle. Dabei ging es um ein Patent auf Zellen, die der Forscher zur Behandlung neurologischer Krankheiten wie Parkinson oder Multiple Sklerose einsetzen wollte, sowie die Verfahren zu ihrer Herstellung. Die Zerstörung von Embryonen zur Gewinnung menschlicher embryonaler Stammzellen ist auch in Deutschland verboten.