Eilmeldung

Eilmeldung

Bergungsteam wieder im Einsatz

Sie lesen gerade:

Bergungsteam wieder im Einsatz

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem havarierten Containerschiff “Rena” vor der neuseeländischen Küste ist wieder ein Bergungsteam im Einsatz. Die drei Männer sollten prüfen, ob das Abpumpen der restlichen rund 1200 Tonnen Schweröl fortgesetzt werden kann. Die Arbeiten waren wegen schlechten Wetters unterbrochen worden. Nur rund 90 Tonnen Schweröl konnten bisher abgepumpt werden.

Das Schiff hat in der Mitte einen großen Riss und droht auseinanderzubrechen. Die Arbeiter kämpfen gegen die Zeit, denn Neuseeland droht eine Umweltkatastrophe. Sie pumpen das Öl durch einen 150 Meter langen Schlauch mit nur acht Zentimetern Durchmesser.

Ein Crewmitglied zur Arbeit des Bergungsteams: “Es ist ein großes Risiko. Wir lassen die Männer bei starkem Wind herunter. Aber was wir machen, passiert langsam und sicher. Die Bedingungen hier sind schwierig. Höchste Priorität hat da die Sicherheit.”

Das Schiff war vor zwei Wochen auf ein Riff

aufgelaufen. Mehr als 300 Tonnen Schweröl sind seit dem Unglück in den Südpazifik gelangt.

Fast 1300 Seevögel verendeten.