Eilmeldung

Eilmeldung

Fall Sion: UEFA-Präsident vor Gericht

Sie lesen gerade:

Fall Sion: UEFA-Präsident vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Stunde der Wahrheit für Michel Platini. Der Präsident des europäischen Fußball-Verbandes UEFA wurde zwei Stunden lang von einem Schweizer Gericht zum Ausschluss des FC Sion aus der Europa League befragt.

Sion, dass bei der Befragung durch seinen Präsidenten Christian Constantin vertreten war, hatte in der Qualifikation zum laufenden Wettbewerb einige nicht spielberechtigte Akteure aufgeboten. Ein Zivilgericht hatte die UEFA jedoch angewiesen, das Team zum Europacup zuzulassen.

“Die Europa League hat Regeln, die lange bekannt sind,” so UEFA-Pressesprecher Alexandre Fourtoy, “meine Frage ist deshalb ganz einfach: Können wir spielen, wenn wir diese Regeln nicht respektieren?”

Die UEFA will den Fall vor dem internationalen Sportgerichtshof verhandeln lassen und hat angekündigt, den FC Sion in die Gruppe mit Celtic Glasgow, Atletico Madrid, Stade Rennes und Udinese Clacio zu integrieren, wenn der Verein dort Recht bekommt.