Eilmeldung

Eilmeldung

Gastgeber fiebern Rugby-WM-Finale entgegen

Sie lesen gerade:

Gastgeber fiebern Rugby-WM-Finale entgegen

Schriftgrösse Aa Aa

Gastgeber Neuseeland gegen Frankreich – so lautet am kommenden Sonntag das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft. Die heimischen “All Blacks“ stehen nach ihrem deutlichen Halbfinal-Sieg gegen den Erzrivalen Australien erstmals seit 16 Jahren wieder in einem WM-Finale und könnten zum zweiten Mal den Titel gewinnen.
 
“Sie sind ziemlich gut drauf”, zeigte Neuseelands Kieran Read Respekt vor dem kommenden Gegner, “gerade in der Verteidigung sind sie sehr stark. Und ausserdem haben sie viele taktische Varianten in petto und die entsprechenden Spieler dafür.”
 
Frankreich steht nach 1987 und 1999 genauso wie die All Blacks zum dritten Mal im
Endspiel. Im Halbfinale hatten sich die Franzosen denkbar knapp mit 9:8 gegen Außenseiter
Wales durchgesetzt. Nur drei erfolgreiche Straftritte von Morgan Parra hatte das Team im Duell der besten Europäer vor einer unliebsamen
Überraschung bewahrt.
 
“Die Geschichte des französischen Rugbys ist voll von engen Matches,” weiß Frankreichs Marc Lievremont, “das Letzte war mal wieder so eins. Trotzdem sind wird jetzt im Endspiel, und wenn wir dieses Match genauso spielen müssen wie die Partie gegen Wales, dann werden wir das eben machen.”
 
Vielleicht können die Franzosen ja aber auch an ihre Leistung im Viertelfinale anknüpfen – da gab´s ein deutliches 19 zu 12 gegen das Rugby-Mutterland England….