Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 132 Jahren: Edisons Glühlampe leuchtet und leuchtet

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 132 Jahren: Edisons Glühlampe leuchtet und leuchtet

Schriftgrösse Aa Aa

Am 21. Oktober 1879 führt der amerikanische Erfinder und Unternehmer Thomas Edison den ersten erfolgreichen Test einer elektrischen Glühbirne vor, die damals im Labor von Menlo Park in Jew Jersey 14,5 Stunden leuchtete. Deshalb gilt dieser Tag als der, an dem die Glühbirne erfunden wurde.Viel weniger lange brennende und wesentlich unpraktischere Glühbirnen – die man nicht an- und ausschalten konnte – hatte es schon vorher gegeben, aber Thomas Edison gelang der wirtshaftliche Durchbruch: die Massenproduktion seiner Erfindung. Das Geheimnis der neuen Glühbirne waren ihr hochohmiger Kohlefaden und ihre perfekte Vakuumversiegelung. Im Laufe der Jahre verbesserte Edison sein ursprüngliches Modell und brachte es zunächst auf 40 und später auf 1000 Stunden Brenndauer. Der kluge Kopf hinter der Birne setzte sich auch dafür ein, dass ganz New York mit Strom versorgt wurde. Das Elektrozeitalter hatte begonnen.

Auch an einem 21. Oktober: Die Schlacht von Trafalgar (1805); Frauen dürfen in Frankreich zum ersten Mal wählen (1945); Eröffnung des Guggenheim-Museums in New York (1959); Willy Brandt wird zum Kanzler der Bundesrepublik Deutschland gezwählt (1969)

Am 21. Oktober geboren: Alfred Nobel (1833-1896), Margarete Buber-Neumann (1901-1989), Dizzie Gillespie (1917-1993), Liliane Bettencourt (1922), Celia Cruz (1925-2003), Leo Kirch (1926-2011), Nikita Michalkow (1945), Jade Jagger (1971)