Eilmeldung

Eilmeldung

Weiter Streiks und Proteste in Athen

Sie lesen gerade:

Weiter Streiks und Proteste in Athen

Schriftgrösse Aa Aa

Auch an diesem Donerstag haben sich wieder Tausende Griechen vor dem Parlament versammelt, um gegen ein neues hartes Sparprogramm zu protestieren. Die Abgeordneten wollen voraussichtlich am Abend abschließend darüber abstimmen. Die Demonstranten bezeichneten sie als “Diebe”. Kommunistische Demonstranten forderten den Austritt Griechenlands aus der Eurozone und der Europäischen Union. Auch die Streiks gingen weiter. Beschäftigte von Ministerien, Fährbetrieben und der Bahn ließen die Arbeit ruhen. Ihnen schlossen sich Taxi-Fahrer und Angestellte öffentlicher Verkehrsbetriebe an. Gestern waren nach zunächst friedlichen Protesten Krawalle in der griechischen Hauptstadt ausgebrochen. Am Rande der Demonstration mit rund 200.000 Teillehmern lieferten sich kleinere Gruppen Straßenschlachten mit der Polizei. Die teils Vermummten schleuderten Brandsätze auf die Einsatzkräfte, legten Brände in Mülleimern und zündeten einen Kiosk an.