Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste zwischen Studenten und Polizei in Chile eskalieren

Sie lesen gerade:

Proteste zwischen Studenten und Polizei in Chile eskalieren

Schriftgrösse Aa Aa

Junge Demonstranten in Chile haben für mehrere Stunden den früheren Senat in Santiago besetzt. Sie versuchten so von den Politikern, eine Volksabstimmung zu den sozialen Problemen des Landes durchzusetzen. Die Aktivisten verließen das Gebäude nach acht Stunden, nachdem Oppositionspolitiker erste Schritte zu einem Referendum zugesagt hatten.

Die wöchentlichen Proteste in Chile richten sich vor allem gegen das veraltete Bildungswesen. Die Demonstranten fordern eine Verbesserung der Hochschulen und mehr Stipendien für arme Studenten.

In der Nacht eskalierten die Zusammenstöße zwischen Aktivisten und der Polizei, begleitet von Molotowcocktails und Tränengas. Mehrere Menschen wurden festgenommen.

Insgesamt nahmen an der Kundgebung in Santiago zeitweise Zehntausende Studenten, Professoren und Gewerkschaftsmitglieder teil. Die Angaben der Organisatoren und der Sicherheitskräfte gingen stark auseinander, sie reichten von 25.000 bis 200.000 Teilnehmern.