Eilmeldung

Eilmeldung

Schweizer haben neues Parlament gewählt

Sie lesen gerade:

Schweizer haben neues Parlament gewählt

Schriftgrösse Aa Aa

Rund fünf Millionen Stimmberechtigte waren an die Urnen gerufen, um die Abgeordneten der beiden Parlamentskammern für vier Jahre neu zu bestimmen. Bis zum Mittag waren die Wahllokale geöffnet, die meisten Schweizer stimmen aber per Briefwahl ab.

Erste gesamtnationale Hochrechnungen waren für den frühen Abend angekündigt. Es wurde ein Trend zur Mitte erwartet, jedoch auch weitere Zugewinne für die national-konservative Schweizerische Volkspartei, die SVP, die schon vor vier Jahren mit 29 Prozent stärkste Partei wurde.

Neu zu besetzen sind der Nationalrat mit 200 Abgeordneten und der Ständerat mit 46 Abgeordneten der Kantone.

Das Parlament wird die neue Regierung dann Mitte Dezember bestimmen.