Eilmeldung

Eilmeldung

Argentinien: Deutliche Wiederwahl für Kirchner

Sie lesen gerade:

Argentinien: Deutliche Wiederwahl für Kirchner

Schriftgrösse Aa Aa

Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner ist am Sonntag klar wiedergewählt worden. Nach den ersten Auszählungen entfielen rund 53 Prozent der Stimmen auf die Staatschefin. In ihrer Rede dankte die Präsidentin ihrem Mann, Nestor Kirchner, der ihr zur Seite stand, als sie zum ersten Mal im Jahr 2007 gewählt wurde:

“Er ist der Gründervater des heutigen Sieges. Ohne ihn, ohne die Dinge die er für mich gewagt hat, wäre es nicht möglich gewesen heute hier zu stehen.”

Nur wenige Vorgänger haben die Mehrheit der Argentinier so deutlich hinter sich gehabt, selbst der schärfste Konkurrent, Sozialist Hermes Binner, kommt nur auf ein Ergebnis von 17 Prozent.

Die Präsidentin profitiert vom anhaltenden Wirtschaftswachstum, das derzeit bei acht Prozent liegt. Besonders bei der armen Bevölkerung ist Kirchner beliebt. Im September erhöhte sie das Mindestgehalt um 25 Prozent auf umgerechnet 390 Euro.