Eilmeldung

Eilmeldung

Norwegen haut den Euro raus

Sie lesen gerade:

Norwegen haut den Euro raus

Schriftgrösse Aa Aa

Norwegen hat angeboten, die angeschlagene Eurozone mit Geldern des staatlichen Pensionsfonds unterstützen zu wollen.

Entsprechend äußerte sich der norwegische Finanzminister als auch ein Sprecher des 440 Milliarden Euro schweren staatliche Ölfonds.

Eine Anfrage der Eurozone auf finanzielle Unterstützung habe man bisher zwar noch nicht erhalten, werde sie aber im Fall des Falles wohlwollend überdenken, hieß es.

Seit 1990 spart Norwegen den Großteil seiner Einkommen aus Ölverkäufen. Der Fond soll für Zeiten vorsorgen, in denen die Öleinnahmen des Landes zur Neige gehen, war das Maximum der Förderungen doch 2001 erreicht.

Dennoch war Norwegen selbst 2008 noch drittgrößter Erdölexporteur der Welt.