Eilmeldung

Eilmeldung

11.000 Zelte für Erdbebenopfer in der Türkei

Sie lesen gerade:

11.000 Zelte für Erdbebenopfer in der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Im osttürkischen Erdbebengebiet sind Tausende Menschen obdachlos. Der Rote Halbmond und andere Hilfsorganisationen schickten Zelte, Decken und Verpflegung in die Region. Doch die Einwohner der besonders schwer getroffenen Stadt Ercis sind mit der Situation zunehmend unzufrieden.

Aus Angst vor weiteren Beben verbrachten viele Bewohner bereits die zweite Nacht ohne Schutz im Freien. In Decken gehüllt wärmten sie sich an Lagerfeuern oder schliefen in ihren Autos.

Bisher haben Hilfsorganisation mehr als 450 Zeltlager aufgebaut, insgesamt sind 11.000 Zelte geplant.

Unterdessen gehen die Bergungsarbeiten weiter, doch die Hoffnung, Überlebende zu finden, schwindet. Mindestens 360 Tote wurden bisher geborgen. Angesichts der vielen Vermissten rechnen Experten mit weiteren Opfern – allerdings nicht mehr mit den zunächst befürchteten tausend Toten.