Eilmeldung

Eilmeldung

Islamisten vor Wahlsieg

Sie lesen gerade:

Islamisten vor Wahlsieg

Schriftgrösse Aa Aa

Die islamistische Ennahda-Partei scheint bei den ersten freien Wahlen in Tunesien einen deutlichen Sieg davongetragen zu haben.

Das offizielle Endergebnis steht zwar noch nicht fest, doch besteht kaum noch Zweifel, das die Islamisten zur stärksten Partei geworden sind.

Die Bevölkerung sieht den Wahlsieg pragmatisch:

“Was wir wollen, ist Jemanden, der sich um das Volk kümmert. Das ist alles, was wir wollen. Ob das nun Ennahda ist oder eine andere Partei ist egal.”

Eine Menschenrechtsbeauftragte:“Wir müssen vorsichtig bei allen politischen Parteien sein, ob das was sie versprechen, sich mit dem deckt, was sie hinterher wirklich machen. Die eigentliche Koalitionsbildung wird aber sicherlich entlang der inhaltlichen Ausrichtung der Parteien stattfinden.”

Die Ennahda gab nach eigener Zählung an, mehr als 30 Prozent aller Stimmen erhalten zu haben.

Auch die im Laufe des Tages veröffentlichten Ergebnisse aus einzelnen Wahlkreisen sahen die Partei von Rachid Ghannouchi im Großen und Ganzen als stärkste politische Kraft.

Das vorläufige offizielle Endergebnis sollte frühestens am Abend veröffentlicht werden.