Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Wasser, so weit das Auge reicht

Sie lesen gerade:

Thailand: Wasser, so weit das Auge reicht

Schriftgrösse Aa Aa

Thailand hat wegen des schweren Hochwassers einen fünftägigen Zwangsurlaub verhängt. Die Bewohner von Bangkok und Umgebung können so ihre Häuser verbarrikadieren oder falls sich die Lage verschlechtert, die Flucht ergreifen. Seit Beginn der Überschwemmungen Mitte Juli sind mindestens 350 Menschen ums Leben gekommen.

Bis jetzt halten die Hochwasserdämme noch stand, doch wenn sie brechen, stünde das Wasser in mehreren Stadtvierteln anderthalb Meter hoch.

Die Wassermassen müssen in den Golf von Thailand abfließen, die thailändische Marine will jetzt den Prozess beschleunigen. Ein Kapitän erklärt: “Es hilft. Nach meinen Berechnungen beträgt die Durchflussmenge des Klong Lat Po 500 Kubikmeter pro Sekunde. Wenn unsere zehn Schiffe im Einsatz sind, erhöht sich die Durchflussmenge auf 1000 Kubimeter pro Sekunde.”

Mittlerweile wird Kritik am Krisenmanagement der Regierung laut, die Planung sei chaotisch und es fehle an Informationen.

Regierungschefin Yingluck Shinawatra warnte, dass Teile Bangkoks einen Monat lang überflutet sein könnten.